TOP 10 SEO SOFTWARE

Bei Top10 SEO Software analysieren, prüfen und bewerten wir weltweit führende SEO-Tools, die mit dem Ziel entwickelt wurden, Marken dabei zu helfen, in der Google-Suche an die Spitze zu gelangen und dort für immer zu bleiben.

Quartalssieger

winner
4.8/5

Gesamtbewertung

8.9/10

Bewertung von Top10 SEO-Software

Website besuchen Bewertung lesen

Die besten SEO-Softwares für DACH in 2022 im Überblick

Alles, was du wissen musst, bevor du eine Entscheidung triffst

Haftungsausschluss

Das Team von Top10 SEO Software wählt SEO-Softwarelösungen für die Überprüfung unabhängig aus. Wir können durch den Kauf von Links Partnerprovisionen erhalten, die zur Unterstützung unserer Tests beitragen.

Was ist Suchmaschinenoptimierung (SEO)?

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist der Prozess der Maximierung des Traffics, der auf einer bestimmten Website ankommt, indem alle notwendigen OnPage- und OffPage-Schritte unternommen werden, um sicherzustellen, dass die Website weit oben auf den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) erscheint.

Da Google regelmäßig Änderungen an seinem Algorithmus vornimmt, muss jeder, der mit SEO zu tun hat, auf der Hut sein, um auf dem Laufenden zu bleiben. Die gute Nachricht ist, dass sich ein Teil von SEO noch nicht geändert hat. Ich beziehe mich dabei auf die Tatsache, dass dieser Prozess sowohl OnPage- als auch OffPage-Optimierungsaktivitäten umfasst.

Was ist OnPage- und OffPage-SEO?

Der Prozess der Suchmaschinenoptimierung umfasst zwei wesentliche Teile – OnPage-Optimierung und OffPage-Optimierung.

OnPage-SEO ist, laienhaft ausgedrückt, die Praxis der Optimierung von Webseiteninhalten, sowohl für Suchmaschinen als auch für Besucher. Als Faustregel gilt, dass bestimmte Keywords im Hauptteil des Seiteninhalts sowie im Titel-Tag, in der Meta-Beschreibung, in den Headings, in den Alt-Texten usw. verwendet werden müssen. Hinzu kommen die Optimierung der Ladegeschwindigkeit der Seite, die Verwendung von Social Sharing-Buttons, eine klare Seitenstruktur, die URL-Formatierung und vieles mehr.

Bei der OffPage-SEO geht es hingegen darum, ein hochwertiges Backlink-Profil aufzubauen, indem man namhafte, angesehene Websites einbindet und sie bittet, ebenfalls auf dich zu verlinken. Darüber hinaus spielen hier auch Social Sharing Signals eine große Rolle. Betrachte OffPage-SEO als Networking mit anderen Websites im realen Leben mit dem Ziel, starke Beziehungen aufzubauen, die wiederum dazu führen, dass die Suchmaschinen deinem Unternehmen mehr Vertrauen entgegenbringen.

Welche SEO-Software-Funktionen sind wichtig?

Nachdem wir nun wissen, was SEO ist und aus welchen wesentlichen Bestanteilen es besteht, werfen wir einen Blick auf einige SEO-Tools, die in jeder erstklassigen Software enthalten sein müssen. Wenn du diese kennst und verstehst, kannst du die Bedürfnisse deines Unternehmens besser einschätzen und so die für dich perfekte SEO-Lösung finden.

Detaillierte Website-Audits

Bei einem umfassenden SEO-Audit wird jede einzelne Seite einer Website gescannt und danach bewertet, wie optimiert ihre OnPage- und OffPage-Elemente sowohl für Suchmaschinen als auch für Besucher sind. Kurz gesagt, das Audit folgt beim Überprüfen der Seiten einer Checkliste mit dem Ziel, technische Probleme zu finden, die die Performance der Website in den Suchmaschinen behindern und daher behoben werden müssen.

Mit einem vollständigen, detaillierten Audit kannst du deine Website mit der deiner Hauptkonkurrenten vergleichen, um deine Strategie zu ändern und sie auszustechen, um herauszufinden, was wie verbessert werden muss, und um ein Gesamtverständnis davon zu erhalten, wie SEO-effizient deine Website in den Augen der Suchmaschinen ist.

Analyse des Backlink-Profils

Eine Analyse deines Backlink-Profils zeigt dir eine Liste aller Websites, die auf deine Website verlinken, und macht deutlich, wie dein Backlink-Profil deine Chancen auf ein hohes Ranking in den SERPs erhöht.

Darüber hinaus hebt die Backlink-Analyse in der Regel auch minderwertige Backlinks hervor, d. h. solche, die unnatürlich sind, von Spam-Websites stammen und von Google abgestraft werden können. Du musst solche Backlinks deaktivieren, damit der Ruf deiner Website gewahrt und makellos bleibt. Schau aber nicht nur auf deine eigene Website. Analysiere deine wichtigsten direkten Mitbewerber, um herauszufinden, wie schwierig es sein wird, sie in der Suche zu übertreffen. Suche außerdem nach zusätzlichen Möglichkeiten, dein eigenes Backlink-Profil weiter auszubauen, indem du die Backlinks deiner Mitbewerber analysierst.

Keyword-Recherche

Durch eine ausführliche Keyword-Recherche erhältst du ein besseres Verständnis deiner Zielgruppe und findest heraus, welche Begriffe die Leute in die Suchanfrage eingeben, um dein Angebot zu finden. So kannst du die von dir erstellten Inhalte für diese Suchbegriffe optimieren.

Mit den Daten, die du aus der Keyword-Recherche erhältst, kannst du Fragen beantworten wie: Wonach sucht mein Zielgruppe? Wie viele Personen führen jeden Monat eine bestimmte Suche durch? Welche Art von Inhalt ist für einen bestimmten Suchbegriff am besten geeignet?

Wenn du weißt, wie Menschen nach deinen Produkten oder Dienstleistungen suchen, wird es für dich viel einfacher sein, eine unschlagbare Werbestrategie von SEO-Inhalten zu entwickeln.

Tracking des Keyword-Rankings

Wenn du das Ranking der Keywords verfolgst, kannst du feststellen, wie gut die Keywords, die du zur Werbung für die Seiten deiner Website verwendest, bei der Suche abschneiden. Auf diese Weise kannst du herausfinden, ob deine Seite für ein bestimmtes Keyword auf Seite 1 bei Google rankt. Ebenso kannst du sehen, ob du in der Bild- und Videosuche von Google oder im lokalen Ranking-Pack vertreten bist.

Mit diesen Daten kannst du herausfinden, wo du mehr tun musst, um deine SEO-Kampagne auf dem richtigen Weg zu halten. Du solltest jedoch regelmäßig alle Rankings deiner Keywords überprüfen.

Außerdem kommt es häufig vor, dass du wissen musst, wie du an den verschiedenen Standorten rund um den Globus abschneidest. Vergewissere dich also, dass das von dir gewählte SEO-Tool die Möglichkeit bietet, das Ranking von Keywords an vielen verschiedenen Standorten mit großer Präzision zu verfolgen.

Wettbewerbsanalyse

Ein großer Teil deines Online-Erfolgs hängt von der Durchführung einer detaillierten Analyse der Domains deiner wichtigsten Mitbewerber ab. Auf diese Weise findest du Daten, die dir helfen, die Suchmaschinen-Performance deiner eigenen Domain auf der Grundlage der Stärken und Schwächen der Mitbewerber zu gestalten und zu verbessern.

Mit dem richtigen Tool bist du in der Lage, deine direkten Mitbewerber zu ermitteln und genau herauszufinden, was diese online in Bezug auf organische und bezahlte Suchanfragen tun, sowie das Wie und Warum.

Welche SEO-Software ist die beste für deine Bedürfnisse?

Welche Bedürfnisse hat dein Unternehmen?

Bevor du irgendetwas anderes tust, musst du erst einmal festlegen, was genau dein Unternehmen braucht. Wirf einfach einen Blick auf deine Ziele, vorausgesetzt, du hast sie schon alle ausgemacht, und ermittle die SEO-Tools, die dir helfen können, diese Ziele zu erreichen. Natürlich kommst du nicht umhin, dir die technischen Grenzen der einzelnen Tools anzusehen und zu überlegen, wie viel von deinem monatlichen Budget du bereit bist, dafür auszugeben.

Je nach Zielpublikum wist du sehr unterschiedliche Ansätze verfolgen, um deine Bedürfnisse umzusetzen. Wenn du auf Konversionen aus bist, dann werden einige der oben genannten Funktionen eine wichtige Rolle in deiner Strategie spielen. Unterm Strich ist es so, dass du einfach nicht in der Lage sein wirst zu verstehen, welches SEO-Tool das richtige für dich ist, wenn du deine Bedürfnisse nicht genau kennen.

Nutze die kostenlose Testversionen und Kundenrezensionen

Das ist etwas, was heutzutage jeder automatisch macht. Aber du musst wirklich jedes Tool testen, bevor du dich endgültig entscheidest. Darüber hinaus ist das Internet voll von seriösen Kundenrezensionen, die dir helfen können, die richtige Entscheidung für dein Unternehmen zu treffen. Treffe keine Entscheidung, bevor du nicht die Möglichkeit habest, jedes Tool in einer vertrauten Umgebung in Aktion zu erleben. Wenn du keine Möglichkeit siehst, eine kostenlose Testversion zu starten, kontaktiere den Anbieter und frage nach. Viele Unternehmen werden dir auf halbem Weg entgegenkommen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass du unabhängig davon, wo du arbeitest – als interner SEO oder für eine Agentur – die oben genannten Informationen nutzen solltest, um eine fundierte Entscheidung über die für dich geeigneten SEO-Tools zu treffen. Probiere nun die einzelnen Tools aus, vergleiche sie und finde heraus, welches Tool genau das bietet, was du brauchst.